Alle Rechte vorbehalten.

AKADEMIE - LEHRGÄNGE - Betriebliche(r) Gesundheitsmanager(in)"

Der Lehrgang zur/zum Betrieblichen Gesundheitsmanager(in) setzt die Ausbildung zur Fachkraft im BGM voraus und setzt die Bildungsreihe mit Schwerpunkten anwendungsorientierter Analysemethoden, praktischer Interventionsmöglichkeiten und Aspekten der Nachhaltigkeitssicherung fort. Zudem bestimmten Themen der Kommunikataion (u.a. Marketing & Motivation) die Schwerpunkte des Lehrgangs

Der Lehrgang ist nach ISO29993 TÜV-zertifiziert und damit der erste Lehrgang in Deutschland seiner Art.

Außerdem ist der Lehrgang vom Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) anerkannt.

 
Lehrgangsziele
 
  • Vertiefung aller Inhalte der Ausbildung zur Fachkraft im BGM

  • Nutzen vorhandener Netzwerke und Berücksichtigung unterschiedlicher Rahmenbedingungen

  • Praxisrelevantes Anwenden der theoretischen Inhalte aus der Ausbildungsstufe II

  • Abwägen von Chancen und Risiken unter einem lösungsorientierten Ansatz für die Praxis

Zielgruppe/ Teilnahmevoraussetzungen
 

I. Fach- und Führungskräfte, Personaler, Interessierte, Beauftragte

II. Abschluss mit Zertifikat "Fachkraft im BGM (BBGM)" oder alternativ anzuerkennende Ausbildungsstufe

III. Konsequenzen für Zielgruppe mit uneinheitlichen Voraussetzungen: Selbststudium des Lehrbriefs

IV. Technische Voraussetzungen: Internetzugang erforderlich, um digitales Coaching in Anspruch nehmen zu können

Lehrgangsaufbau
 

Die Weiterbildung der BGM-Fachkraft in 4 Schritten: Selbststudium, Lehrgangsphase 1, Lehrgangsphase 2 und Abschlussprüfung. Jede der 2 Lehrgangsphasen beinhaltet 2 Module und wird jeweils mit einem Zertifikat abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss der schriftlichen Prüfung nach Lehrgangsphase 2 erhält der Lehrgangsabsolvent den Titel "Betriebliche(r) Gesundheitsmanager(in) (BBGM)"

Ausbildungsweg Betrieblicher Gesundheits
LEHRGANGSPHASE 1

Erster Ausbildungsabschnitt aus der Lehrgangsreihe „Betrieblicher Gesundheitsmanager“

 

Dauer des Lehrgangs:

 

16 UE an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (1,5 Tage)

 

Abschluss mit Zertifikat

 

 

Lehrgangsinhalte:

ANWENDUNGSORIENTIERTE PLANUNG & ANALYSE (Modul 7)

  • Ableitung konkreter Ziele und Maßnahmen

  • Strategische, taktische und operative Planung (Projektmanagement, BGM-Prozesse)

  • Anwendung qualitativer und quantitativer Analysemethoden

  • Übertrag und Transfer von guten Praxisbeispielen des BGM ins eigene Unternehmen

 

PRAKTISCHE INTERVENTIONEN (Modul 8)

  • Eigenständige Durchführung von lnhouse-Maßnahmen im BGM / BGF

  • Umgang mit Barrieren im Projekt (lnteressenskonflikte, Informationsdefizite)

  • Übertrag und Transfer von guten Praxisbeispielen des BGM ins eigene Unternehmen

LEHRGANGSPHASE 2

Zweiter Ausbildungsabschnitt aus der Lehrgangsreihe „Betrieblicher Gesundheitsmanager“

 

Dauer des Lehrgangs:

 

16 UE an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (1,5 Tage)

 

Abschluss mit Zertifikat

 

Lehrgangsinhalte

 

ANWENDUNGSORIENTIERTE EVALUATION & NACHHALTIGKEITSSICHERUNG (Modul 9)

  • Qualitätssicherung/Controlling

  • Durchführung von Evaluationen, Aufbau von Kennzahlensystemen

  • Handlungsanpassung und Nachhaltigkeitssicherung

  • Übertrag und Transfer von guten Praxisbeispielen des BGM ins eigene Unternehmen

ANWENDUNGSORIENTIERTE DOKUMENTATION & KOMMUNIKATION (Modul 10)

  • Dokumentation und Informationsweiterleitung

  • Marketing

  • Gesundheitskommunikation, interne Kommunikation und Motivation

  • Übertrag und Transfer von guten Praxisbeispielen des BGM ins eigene Unternehmen

DOZENTEN